Berichte



 
vom 12. August 2018
 

Seniorentreffen 2018

Gruppenfoto nach dem Apero

Seniorentreffen SSSKV vom 10.-12.August 2018 nach Bivio Auch in diesem Jahr trafen sich die Senioren des SSSKV zum liebgewonnenen Weekend, welches in diesem Jahr im Hotel Solaria, Bivio stattfand. 46 Personen aus der ganzen Schweiz kamen ins
[klick mehr lesen]

Bünderland, um eine schöne Zeit mit Freunden zu verbringen und sich vom Programm, welches Edi Müller und Silvia Steffen organisiert hatten überraschen zulassen. Bereits am Freitagnachmittag begann das Jassturnier unter der Leitung von Edi Müller. Für die Nichtjasser gab es einen Lottomatch mit schönen Preisen durchgeführt von Rolf Lippuner in der Rolle als Speaker. Auch der Apèro durfte natürlich nicht fehlen. Diesmal von der Familie Torriani des Hotel Solaria offeriert. Herzlichen Dank!
Während des Abendessens mit Cappuns, Saltimbocca und Risotto, wurden alle von Stefan aus Höchst/Voralberg musikalisch unterhalten. Danach wurde getanzt, bis zum Umfallen.
Am Samstag ging es dann nach dem Frühstück per Postauto und Taxibus in Richtung Alp Flix, wo diejenigen welche nicht so gut zu Fuss waren, mit Edi zum Käsekaufen gingen. Die restlichen Wanderer konnten sich zwischen einem kurzen Spaziergang Richtung Lais da Flix entscheiden, oder die Route erweitern und den Forscherparcour, vorbei an klaren Bächen, idyllischen Moorseen, farbigen Blumenwiesen, Wacholdersträuchern und vielfältigen Pilzen nehmen. Natürlich blieb auch genügend Zeit, um einen kurzen Halt beim Jurtenhotel zu machen und sich einen Schluck Rotwein oder Geissenmilch zu genehmigen.
Am frühen Nachmittag ging es dann wieder Talwärts und Edi wartete bereits mit Hufeisenwerfen und Boccia auf die Gäste. Selbstverständlich wurden auch die schönen Kegelbahnen für ein kleines Kegelturnier getestet und für gut befunden. Schon bald gab es ein feines Znacht mit Bündnerfleisch-Carpaccio, Gerstensuppe und Schweinsbraten. Auch das Dessert durfte nicht fehlen.
Gut genährt gab es dann das Absenden der diversen Spiele, mit Edi und Silvia: Jasskönig wurde Edi Müller, vor Karl Gisler und Silvia Steffen. Beim Kegeln gewann Martin Immoos, vor Franz Stocker und Judith Rinderknecht. Das Boccia gewann Silvia Steffen vor Sepp Jauch und Hanspeter Friedli Und das Glück haben Peter Blum, vor Brigitta Blum und Charly Käslin am besten geworfen. Zur Freude aller Damen, kam danach der Franz aus dem Dorf Tirol/Südtirol mit seiner Harmonika und hat ausgezeichnet in kurzen, knackigen Lederhosen musiziert und unterhalten.
Am Sonntag trafen sich noch einmal alle Teilnehmer des Ausfluges zum Frühstück, um danach glücklich und zufrieden den Heimweg anzutreten. Einen grossen Dank gebühren Edi Müller und Silvia Steffen, die diesen schönen Ausflug eingefädelt und organisiert haben und Hansruedi Steffen, der unermüdlich Fotos für unsere Erinnerungen gemacht hat. Auch dem Team des Hotel Solaria Dankeschön für die herzliche Bewirtung. Wir freuen uns bereits auf das Nächste Jahr, in dem Edi Müller und Silvia Steffen wiederum sicher unvergessliche Tage vom 21. – 23. August 2019 organisieren und ausrichten werden. Das Reiseziel wird im Verlauf des Winters bekannt gegeben und im Sportkegler veröffentlicht. Eure
Brigitta Blum
[klick für weniger]

vom 17. Juli 2018
 

Qualifikation für die NBN-EM

Die Nationalteams 2018 für die NBN-EM in Frankreich.
Brigitte Bohler, Elvira Fritsch, Silvia Geeler, Judith Rinderknecht, Silvia Steffen
Adrian Banz, Roger Fuchs, Stefan Kocsis, Ivo Meier, Marco Wanner.

Das Nationalteam aus 5 Frauen und 5 Männer steht fest Am Sonntag, 17. Juni 2018, fand in Ungersheim die diesjährige Qualifikation zur Teilnahme an der Europameisterschaft NBN in Frankreich statt. [klick mehr lesen]

Unter der Leitung von Theo Ziebold, Chef Leistungssport, wurden für die Ausscheidung drei Runden des «Jeu de St-Gall» ausgetragen, welches auch am Wettkampf zum Einsatz kommen wird. Das Programm umfasst 17 Würfe mit verschiedenen Disziplinen wie Voll, Voreggdoppel und Figuren. An der Ausscheidung nahmen folgende Akteurinnen und Akteuren teil: Judith Birch, Brigitte Bohler, Elvira Fritsch, Silvia Geeler, Judith Rinderknecht, Kathrin Salvisberg, Silvia Steffen, Adrian Banz, Ruedi Bleiker, Roger Fuchs, Hanspeter Grob, Stefan Kocsis, Ivo Meier, Oskar Stettler, Marco Wanner. Unter der Leitung von Theo Ziebold, Chef Leistungssport, wurden für die Ausscheidung drei Runden des «Jeu de St-Gall» ausgetragen, welches auch am Wettkampf zum Einsatz kommen wird. Das Programm umfasst 17 Würfe mit verschiedenen Disziplinen wie Voll, Voreggdoppel und Figuren.
An der Ausscheidung nahmen folgende Akteurinnen und Akteuren teil: Judith Birch, Brigitte Bohler, Elvira Fritsch, Silvia Geeler, Judith Rinderknecht, Kathrin Salvisberg, Silvia Steffen, Adrian Banz, Ruedi Bleiker, Roger Fuchs, Hanspeter Grob, Stefan Kocsis, Ivo Meier, Oskar Stettler, Marco Wanner.
In der ersten Runde kamen die Männer noch nicht so richtig auf Touren. Für das Höchstresultat waren zwei Damen besorgt; Elvira und Judith R. erzielten jeweils 120 Punkte. Weiter gings mit Runde 2. Im Wechselbad der Gefühle, so hat sich manch einer in der zweiten Runde gefühlt. Der Zufall wollte es, dass die zurückliegenden Spieler mehrheitlich aufholen konnten und die vorderen Ränge Punkte einbüssten. Mit 137 Punkten legte Elvira eine neue Bestmarke vor, womit ihr die Qualifikation praktisch nicht mehr zu nehmen war. Adrian Banz konnte sich mit 122 Punkten das momentan zweithöchste Tagesresultat erspielen. Es blieb sehr spannend, jede Frau und jeder Mann konnte sich noch qualifizieren, die dritte Runde musste somit die Entscheidung bringen. Mit 142 Punkten erzielte Marco Wanner einen Exploit und war am Ende des Tages für das höchste Rundentotal verantwortlich. Hanspeter Grob mit 131 Punkten und Ivo Meier mit 125 Punkten erreichten ebenfalls ein gutes Resultat.
Mit 333 Punkten Total hatte sich Elvira als beste Dame souverän fürs Nationalteam qualifiziert. Bei den Herren hatte Adrian mit 358 Punkten für das Höchstresultat gesorgt.
Damen-Team 2018: Brigitte Bohler, Elvira Fritsch, Silvia Geeler, Judith Rinderknecht, Silvia Steffen.
Herren-Team 2018: Adrian Banz, Roger Fuchs, Stefan Kocsis, Ivo Meier, Marco Wanner.
Ich bedanke mich bei allen Teilnehmenden herzlich für ihren fairen und sportlichen Einsatz und gratuliere den Qualifizierten, welche die Schweiz am 5. bis 7. Oktober 2018 in Frankreich an der EM vertreten werden.
Ich freue mich darauf, euch an diesen Anlass begleiten zu dürfen. Besten Dank an Theo fürs Coaching und führen der Rangliste.
[klick für weniger]

vom 14. April 2018
 

DV-SSKV

Pfäffikon (SZ) (Roland Wellinger)
Wieder war es an der Zeit, die wichtigsten Geschäfte im Vereinsjahr der Sportkegler zu beschliessen und das Sport- jahr abzuschliessen. Dazu traf man sich im Rössli Pfäffikon im schönen Kanton Schwyz.

Mit wenigen Ausnahmen hatte jeder Unterverband seine Mannen Frauen mobilisiert, welche im Auftrag ihrer Mitglieder die Meinungen und Entschlüsse zum höchsten Anlass [klick mehr lesen]

der Sportkegler, die Delegiertenversammlung, trugen. Es standen wieder einige Geschäfte an, die es abzusegnen galt und einige neue Beschlüsse, die gefasst werden mussten. Im Grossen und Ganzen eine ruhige und sehr speditive Versammlung. Dies auch dank der super Organisation durch die Kolleginnen und Kollegen des Unterverbandes Schwyz. [klick für weniger]

vom 10. Oktober 2017
 

Die NBN in Dänemark

 

Nationalmannschaft 2017. Das Damen-Team (Brigitte Bohler, Judith Burch, Elvira Fritsch, Belinda Immoos, Silvia Steffen), das Herren-Team (Adrian Banz, Roger Fuchs, Stefan Kocsis, Oskar Stettler, Marco Wanner) sowie der Mannschafts-Coach Theo Ziebold.

Kolding (Daniel Mühlemann) Die diesjährige NBN- Europameister- schaft wurde in Kolding, Dänemark vom 6. - 8. Oktober ausgetragen. Nebst der Mannschaft und dem Staff, waren mit 7 Personen einige Fans [klick mehr lesen]

aus der Schweiz anwesend. Beide Teams zeigten gute Leistungen und konnten jeweils den 4. Rang erkämpfen, bravo. Am Donnerstag, 5. Oktober 2017, morgens um 8.15 Uhr, war die Besammlung am Flughafen Zürich, um gemeinsam die Reise nach Dänemark anzutreten. Das Damen-Team (Brigitte Bohler, Judith Burch, Elvira Fritsch, Belinda Immoos, Silvia Steffen), das Herren-Team (Adrian Banz, Roger Fuchs, Stefan Kocsis, Oskar Stettler, Marco Wanner) sowie der Mannschafts-Coach Theo Ziebold und der offizielle SSKV-Delegationsvertreter Daniel Mühlemann vertraten dieses Jahr die Schweizer Farben. [klick für weniger]